rousseau emile ou de l'éducation analyse

Rang 1959: 116). 3.2.4 Émile, der junge Wilde Da Sophie von der Meinung anderer abhängig ist, hat sie gelernt, stets um die Wirkung ihres Tuns besorgt zu sein, denn falsches Handeln könnte die Ehre des Ehegatten in den Schmutz ziehen. Aus ihrer Funktion als Gegenwelt zur Kultur erhält sie zugleich ihre normative Verbindlichkeit und wird zur moralischen Größe. Anzumerken bleibt hier, dass sich Rousseau bei den Schilderungen des natürlichen Menschen teilweise weniger am Naturzustand orientiert, sondern auch Eindrücke von Reiseberichten und der damals populären „Bon-sauvage-Literatur“ verarbeitete (vgl. Jean-Jacques Rousseau. Das Bekenntnis ist im Grunde ein selbstständiger Text, der in formaler Hinsicht den Rahmen des Erziehungsromans sprengt. Letztlich kommt der Natur noch eine weitere Bedeutung bei Rousseau hinzu. Que faut-il retenir dÉmile ou De léducation, le traité pédagogique et … Sie kann Ausgangspunkt der Entartung sein, aber auch deren mögliche Überwindung bedeuten. Vertraut mit den Pflichten eines Bürgers und Ehemanns heiratet Emile Sophie und wird aus der Obhut des Erzählers in die Gesellschaft entlassen. Emile wird wahrhaft als Kind erzogen - nicht als "kleiner Erwachsener", der nur noch nicht im Besitz seiner vollen Fähigkeiten und Kräfte ist. Durch geschickte Lenkung bewahrt der Erzieher Emile vor Irrtümern und führt ihn zur Wahrheit hin. Seine natürlichen Eigenschaften sind auf die Selbstliebe und die Fähigkeit des Mitleides beschränkt. Rousseau musste aus Frankreich fliehen. *FREE* shipping on qualifying offers. Published in 1762, Emile, or On Education, by Jean-Jacques Rousseau, launched a revolution in thinking about how society should educate and rear children. eBook Shop: Emile, ou de l'éducation de Jean-Jacques Rousseau Fiche de lecture von Fichesdelecture. Forschner 1977: 34). Rousseau's imaginary pupil, Emile, will "get his lessons from nature and not from men." Auch Emile wird sich nie an den Gedanken anderer orientieren oder sich in seinen Urteilen auf andere Meinungen beziehen. Die immer wiederkehrenden Gefühlsausbrüche des Erzählers, besonders in Form von Ausrufen, sind Vorboten der Romantik, als deren Vorläufer Rousseau gilt. Kapitel: Émile und sein Weg in die Kultur und Gesellschaft Tremp 2000: 59). 1. Get it Tomorrow, Oct 7. Im Unterschied zum ersten Discours verschiebt sich der Ausgangspunkt der Überlegungen von den antiken unverdorbenen Kulturen weg zu einem vorzeitlichen Naturzustand. Die selbstherrliche Machtausübung des Menschen, die nichts belassen kann, wie es die Natur hervorbringt, greift auch in den Bereich der Erziehung ein und entartet die Natur des Kindes (siehe Burkert-Wepfer 1995: 183). 95.  (Erziehungswissenschaft). Die eigentliche Entartung der Gesellschaft und die Ungleichheit beginnen für Rousseau mit dem Aufkommen von Privateigentum und Arbeitsteilung, welche durch den Ackerbau und die Metallverarbeitung entstehen. Emile verspricht, sein Kind nach seinem eigenen Vorbild gemäß der Natur zu erziehen. Die beiden begeben sich nach Paris. Erst die Pubertät, die zweite Geburt des Menschen, öffnet die Tür zur Welt der Erwachsenen. In der Folge besuchen Emile und sein Erzieher Sophie zwar regelmäßig, aber dennoch kann der junge Mann seine Angebetete nicht voll und ganz für sich gewinnen: Sein Reichtum lässt Sophie an seiner guten Seele zweifeln. : 95). Das Pariser Parlament verbietet Emile wegen ketzerischer Ansichten, in Genf wird das Buch gemeinsam mit Vom Gesellschaftsvertrag öffentlich verbrannt. Demnach ist die Fähigkeit zur Vervollkommnung eine bloß passive Disposition des Menschen, die von sich aus nicht nach einer Entelechie strebt oder nach einem bestimmten telos hin ausgerichtet ist (siehe Spaemann 2008: 103). Emile ou De L'Education | Rousseau, J. J. Emile, ou de l'éducation de Jean-Jacques Rousseau (Fiche de lecture) : Analyse complète de l'oeuvre.. [Vanessa Grosjean; Fichesdelecture.com.] 4.3 Émile in Paris: Der natürliche Mensch in der Kultur und Gesellschaft. Nach Rousseau führten die sich entwickelnden Künste und Wissenschaften und damit einhergehend der zunehmende Luxus in diesen Gesellschaften nur scheinbar zu einem Fortschritt. Ein gesunder Menschenverstand kann sich nämlich einzig aufgrund von Erfahrungen und Empfindungen entwickeln. Auf keinen Fall darf er dieses allein entdecken. Zu einem guten Menschen kann man sich nur entwickeln, wenn sich die Erziehung an der Natur orientiert. Im Anschluss an seine beiden kulturkritischen Discourse baut sich auch der Émile vor der für Rousseau grundlegenden Antinomie von guter idealisierter Natur und depravierter Kultur auf. Der Grund für die Verfolgung Rousseaus war vor allem der Zorn des Pariser Erzbischofs und der Genfer Calvinisten, die über den religionskritischen Einschub im Buch in Form des "Glaubensbekenntnisses des savoyischen Vikars" entrüstet waren. Jedoch klingt bei genauerer Betrachtung des pädagogischen Konzepts eine zweite, etwas subtilere Bedeutungsebene an: die systematische Vorbereitung auf ein kulturelles Leben verbunden mit einer sich stetig entwickelnden Hinwendung zu Kultur und Gesellschaft. During the French Revolution, Emile … 3.3.3 Émile als Robinson Crusoe, 4. Die Natur wird zum Ideal und zur Autorität. Im Rahmen dieser Arbeit können die Hauptaussagen dieser Werke nur in vereinfachter Form wiedergegeben werden, soweit sie für ein besseres Verständnis des Konzepts einer natürlichen Erziehung wesentlich sind. An einzelnen Kulturen zeichnet Rousseau diesen Verfall nach. Hier besitzt der Mensch bereits so viel Klugheit, dass er seinen Nöten Abhilfe verschaffen kann, bewahrt sich aber noch seine Freiheit und Distanz (vgl. | ISBN: 9780686553465 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon. Bei Aristoteles erweitert sich die Bedeutung der Natur dahingehend, dass sie nicht nur das Wesen eines Dinges bestimme, sondern darüber hinaus auch die in ihm liegenden Werdemöglichkeiten mit einbezieht. Rousseaus Emile oder Von der Erziehung erzählt in fünf Büchern (= Kapiteln) den fiktiven Fall der Erziehung eines Knaben. Für eine Heirat ist es aber noch zu früh, denn Emiles Leidenschaften, geweckt von Sophie, haben ihn in kurzer Zeit zum Sklaven seiner Neigungen gemacht. Nach Rousseau lebten die natürlichen Menschen frei, gut und glücklich. Paradoxerweise bereitet somit die christliche Theologie den neuzeitlichen Naturbegriff der modernen Wissenschaften insoweit vor, dass hier Natur zur autonomen Größe wird. Eine solche Rückkehr wurde jedoch von Rousseau selbst nie ausgesprochen, vielmehr betonte er, dass die Natur niemals zurück schreite (siehe Wokler 1999: 80). Die Natur wird hier als Idee des Guten, Wahrhaftigen und Ursprünglichen dargestellt, wenn Rousseau anführt: „Ihr Völker, wisset also, daß euch die Natur vor der Wissenschaft hat bewahren wollen, so wie eine Mutter ihrem Kinde eine gefährliche Waffe aus den Händen reißt; daß alle die Geheimnisse, welche sie vor euch verbirgt, ebensoviele Übel sind, vor denen sie euch bewahrt.“ (Rousseau 1981: 20), Im zweiten, auch systematisch genannten Teil der Abhandlung, erklärt Rousseau, wie sich alle Wissenschaften aus dem Laster und der Trägheit der Menschen heraus entwickelten. Im Émile verbindet Rousseau nun die Elemente Natur und Gutheit mit der Erscheinung der Kindheit und stellt sie mithin in einen pädagogisch erzieherischen Kontext. Librairie Vrin 514 views. So soll Émile zunächst außerhalb von Kultur und Gesellschaft leben, um deren schädlichen Einflüssen nicht zu unterliegen. Rousseaus Erziehungsideen haben die Pädagogen des 19. In der christlichen Naturphilosophie des Mittelalters bleibt der Entelechiegedanke gewahrt, sodass der Mensch von Natur aus auf ein letztes Ziel hin ausgerichtet ist. FREE Delivery by Amazon. Im Gegensatz zu den Künsten, wo der Erfolg vom Ruf des Künstlers abhängig ist, zählt beim Handwerk nur das Werk selbst. Forschner 1977: 200). Spis byl vydán v roce 1762.Dodnes patří mezi nejčtenější a nejpopulárnější práce na toto téma. Die Freiheit des Menschen jedoch bleibt auf die zweckhafte Natur bezogen (siehe Forschner 1977: 25). Rousseau kann mit seiner Naturerziehung, die jegliche Eingriffe von außen verbietet, als Vorreiter einer antiautoritären Erziehung gesehen werden. Der Erzieher und sein Zögling machen sich auf die Suche nach Sophie, die Emiles Gefährtin werden soll. Rousseau beantwortete die gestellte Frage, wohl entgegen den Erwartungen der Akademie, negativ und gewann damit bekanntermaßen das Ausschreiben (siehe Wokler 1999: 31; Sturma 2001: 22–24). So entstand die Astronomie aus dem Aberglauben heraus, die Beredsamkeit aus dem Ehrgeiz, die Messkunst aus Geiz, die Physik aus exzessiver Neugier des Menschen, und sogar die Sittenlehre basiert Rousseau zufolge auf einem unehrenhaften Motiv, denn sie ist auf den menschlichen Stolz zurückzuführen (siehe Sturma 2001: 68). Durch ihre Isolation kannten sie weder Laster und Tugend noch Eigentum. Im Émile verbindet Rousseau nun seine Kulturkritik bzw. Geografie, Physik und Statik erlernt und entdeckt Emile allein durch Beobachtung der Natur oder mithilfe von Experimenten. Im Konzept einer natürlichen Erziehung soll eine solche Überwindung angestrebt werden. Vielmehr sah er in der zunehmenden ökonomisch bedingten Ungleichheit ein großes Übel für die Menschheit und die Vorstufe der Tyrannei, die letztlich zur Revolution führen muss (vgl. Alles was er lernt, soll ihm etwas bringen. Durch das Reich der Sinnesempfindungen geführt, hat Emile nun die Grenzen seiner kindlichen Vernunft erreicht. Röhrs 1957: 86). 1.2 Der natürliche Mensch im Naturzustand Er hält sich in der Schweiz, in Preußen und auf Einladung von David Hume in London auf, um schließlich unter dem Decknamen Renou nach Paris zurückzukehren. Diese Religion orientiert sich allein am Gefühl und nicht an bestehenden Dogmen. Im zweiten Discours möchte Rousseau nun die Ursachen des Verfalls in der gesellschaftlichen Entwicklung aufdecken und nicht mehr nur den Verfall der einzelnen Kulturen nach- zeichnen. : Kindle Store Skip to main content. Wegen der erneut drohenden Haft ersuchte Rousseau Friedrich den Großen um Asyl in dem zu Preußen gehörenden Fürstentum Neuchâtel. Rousseau setzt den Naturzustand in eine derart weite Vergangenheit zurück, dass es keiner historischen Forschung möglich wäre, die Aussagen Rousseaus zu überprüfen. In duodecimo Possibly published ca. Rousseau stellt die vernunftzentrierte Pädagogik seiner Zeit an den Pranger und entwirft das Vorbild einer an der Natur des Menschen orientierten Erziehung. Die Perfektibilität ist zunächst die potentielle Möglichkeit der unbegrenzten Weiterentwicklung des Menschen. Bei dem nun entworfenen Naturzustand deutet Rousseau selbst zu Beginn der Abhandlung an, dass es sich hierbei um eine fiktive Konstruktion handeln könnte: „Zuerst wollen wir alle Tatsachen ausschalten, denn sie berühren nicht die Frage. Doch sein Pflichtbewusstsein und seine Güte gegenüber Menschen in Not sind ihr schließlich Beweis genug für seine Rechtschaffenheit. Doch im Mai 1762 erschien es gleichzeitig in Paris und Amsterdam. Die Entwicklungsmöglichkeiten des Menschen sind daher nicht durch eine zweckhafte Natur determiniert (vgl. Voltaire verärgerte er mit einem polemischen Brief gegen dessen Gedicht über das Erdbeben von Lissabon. Die am Beispiel des jungen Emile vorgeführte Naturpädagogik, die fern der Gesellschaft stattfindet, ist jedoch mehr Vision als praktikable Anleitung. Inzwischen ist Emile zwölf Jahre alt, und er verfügt über mehr Kräfte als Bedürfnisse. Juni 1712 als Sohn einer protestantischen Familie französischer Herkunft in Genf geboren. Das 18. Aber auch andere weniger kritische Rousseauinterpreten sahen in seinen Ausführungen in verkürzter Weise ein ‚Zurück zur Natur’. Die markierten Textstellen erscheinen hier. In Gesellschaften mit hoher Tugendhaftigkeit seien Kultur und Wissenschaft nur minimal entwickelt, hingegen sie in Gesellschaften des politischen und sozialen Verfalls geradezu aufblühen. Nun ist Emile bereit, den Menschen nicht nur im Allgemeinen, sondern auch im Einzelnen kennenzulernen. Seine Erziehung soll eine Erziehung gemäß der Natur sein, welche die Natur des Kindes bewahrt. Zudem trugen die Akademien mit ihren Preisausschreiben zu literarischen und wissenschaftlichen Fragen wesentlich zur Verbreitung des neuen, aufklärerischen Gedankenguts bei. Die Kleider dürfen nicht zu warm sein, sonst verweichlicht man den Körper, anstatt ihn abzuhärten. Die Fähigkeit zu fühlen macht ihn zum sittlichen Wesen, das nun die wahren Verhältnisse der Menschen kennenlernen muss. Sie wird zu einer kausal mechanischen Sache, die keinem telos folgt. 3.1. Dennoch beeinflussten die Ideen der französischen Aufklärung ganz Europa und führten letztlich zur Französischen Revolution und allen folgenden Emanzipationsbestrebungen. 3.2.2 Der Schlaf der intellektuellen Vernunft und Moral Er verkehrt in Intellektuellenkreisen und liiert sich mit der Dienstmagd Thérèse Levasseur, die er allerdings erst 23 Jahre später heiratet. Dementsprechend tragen die Menschen in einer gewissen Art und Weise selbst die Verantwortung für ihr Schicksal. Sie erst vollendet die Natur (vgl. Die Hauptaussage seines ersten Discours besteht sehr konzentriert darin, dass der Mensch gut und glücklich gewesen sei, solange er naturgemäß lebte, der kulturelle Fortschritt aber habe ihn moralisch verdorben und unglücklich gemacht. Wir finden, bewerten und fassen relevantes Wissen zusammen und helfen Menschen so, beruflich und privat bessere Entscheidungen zu treffen. Décryptez Émile ou De léducation de Jean-Jacques Rousseau avec lanalyse du PetitLitteraire.fr ! Jetzt eBook … Die natürliche Erziehung versteht Rousseau als einen Gegenentwurf zur damals traditionellen Erziehung, die darauf abzielt, die Kinder von Anfang an am Maßstab der Kultur und Gesellschaft zu formen. Posted by Nicole Smith, Dec 6, 2011 Non-Fiction Comments Closed Print. Dabei blieb jedoch, wie bei Rousseau, offen, was denn die Natur im positiven Sinne sei (siehe Söring 1999: 14–15). Ob sie daher zur Glücksseligkeit des Menschen wird oder dessen Verhängnis bedeutet, hängt allein von der menschlichen Verwendung ab. Ein guter Geschmack orientiert sich an der Natur und nicht am Luxus, denn Geld tötet jedes Glück. - Es dauert nur 5 Minuten Die natürliche Erziehung nach Rousseau möchte nun diese Entartung verhindern. Émile provides Rousseau’s most widely read statement on the essential goodness of human nature, tracing the natural development of a child brought up in the country in accordance with nature and free from the corrupting influence of society. Rousseau, der mit der Pariser Intellektuellenszene endgültig gebrochen hat und zunehmend an Verfolgungswahn leidet, geht wieder auf Wanderschaft. Sie ist mehr ein prinzipielles Potential des Menschen, als eine zielgerichtete Größe. - Hausarbeit 2004 - ebook 3,99 € - GRIN Trotzdem war sein Buch sehr wirkmächtig: Während seine für die damalige Zeit kühnen und revolutionären Ideen bei den Zeitgenossen noch Wellen der Empörung auslösten, leiteten sie in der Pädagogik eine Revolution ein. Das gute Herz des jungen Manns erweckt in Sophie die erste Verliebtheit. by Jean-Jacques Rousseau | 6 Aug 2019. Rousseau predigt auch eine natürliche Religion, die im Gegensatz zur Offenbarungsreligion der Kirche steht: Nur die natürliche Religion führt wirklich zu Gott, der sich den Menschen einzig durch die Natur, nicht durch das Wort offenbart. Mit 16 Jahren geht er auf Wanderschaft, wobei er in Savoyen bei der frommen Madame de Warens unterkommt, die einen prägenden Einfluss auf ihn ausübt und ihn zum Katholizismus bekehrt. Rousseau macht sich durch seine gesellschaftstheoretischen Schriften einen Namen und schreibt zwischen 1756 und 1762 seine erfolgreichsten und wirkmächtigsten Werke, darunter Julie oder Die neue Héloïse (Julie ou la Nouvelle Héloïse, 1761), Emile oder über die Erziehung (Émile ou De l’éducation, 1762) und das staatsphilosophische Werk Vom Gesellschaftsvertrag (Du Contract Social, 1762). Was sich heute harmlos und fast langweilig anhört, war zu Rousseaus Zeit ein Skandal: Eine solche Erziehung widersprach den kirchlich-bürgerlichen Sitten total. v. Stackelberg 1999: 43–44). Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine bloße Abhandlung über Erziehung, im Sinne von erzieherischen Anweisungen und Ratschlägen, sondern Rousseau macht es sich in diesem Werk zur Aufgabe, über die Erziehung einen Weg zu finden, an deren Ende der natürliche Mensch stehen soll. Am Ende des zweiten Discours stellt Rousseau das Bild des natürlichen Menschen dem Gesellschaftsmenschen der modernen Kultur und Zivilisation gegenüber. Das einzige Buch, das Emile kennt, ist die Geschichte von Robinson Crusoe, die ihm ein Vorbild dafür sein soll, alles Wissen nur aus den Dingen selbst zu gewinnen. Emile oder Von der Erziehung ist eine Mischung aus Roman und pädagogischer Abhandlung. 6:13. Während der Künstler immer auf die Gunst anderer angewiesen ist und somit zum Spielball der öffentlichen Meinung wird, ist diese für den Handwerker nie von Bedeutung. First edition (12mo) of Rousseau’s classic treatise on education, illustrated with 5 full-page engravings. A priori, on pourrait penser que l’enfant doit apprendre à raisonner par lui-même. Try Prime EN Hello, Sign in Account & Lists Sign in Account & Lists Returns & Orders Try Prime Cart. Solche schwächlichen Aufgaben sind den Frauen zu überlassen. Sie gewinnt daher ihre Bedeutung erst in der Gegensätzlichkeit zur Kultur. Da er isoliert lebt und noch kein Laster kennt, handelt er moralisch indifferent. Dabei gilt es, das Herz des Jungen vor dem Laster und seinen Verstand vor dem Irrtum zu bewahren. Im Naturzustand schlummert die Perfektibilität des Menschen noch, die eintretende geistig-gesellschaftliche Entwicklung wird nicht durch sie eingeleitet, sondern ergibt sich als Notwendigkeit äußerer Umweltverhältnisse. der spartanischen Tapferkeit. Rousseau: das Paradigma moderner europäischer Pädagogik - Pädagogik / Geschichte der Päd. Mit der Heirat von Emile und Sophie ist seine Aufgabe vollendet. Er ist das einzige Vorbild, an dem sich Emile orientieren soll. Als Frau wurde Sophie schwach und passiv geboren und ist somit dafür geschaffen, dem Mann Emile zu gefallen und sich ihm zu unterwerfen. Zur Arbeitsamkeit erzogen, beschäftigt sie sich vor allem mit Handarbeiten. Nur die Erziehung gemäß der Natur kann einen guten Menschen schaffen, dies zeigt das Beispiel von Emile. Sophie wurde wie Emile gemäß ihrer Natur erzogen. Zugleich sollen aber etwaige Einbruchstellen des Bösen, die die natürliche Güte des Kindes gefährden könnten, verhindert werden. Das pädagogische Werk "Émile, ou De l´éducation" im Kontext seiner - Politik - Hausarbeit 2011 - ebook 8,99 € - Hausarbeiten.de Diese Frage ist wichtig, denn wo freie Bürger das Recht haben, wählen zu dürfen, haben sie auch die Pflicht, dies informiert zu tun. Emile verhält sich unter den Menschen vorbildlich, was allein auf seine sorgfältige Erziehung zurückzuführen ist. Natur erhält hier ihren teleologischen und auf Entelechie gerichteten Charakter. Tremp 2000: 43). Im Folgenden sollen daher einzelne Bedeutungsebenen des Begriffes der Natur bei Rousseau und ihre argumentative Funktion näher bestimmt werden. Demnach ordnet sich auch der Émile in das Spannungsverhältnis von idealisierter Natur und entarteter Kultur bzw. Der Titel dieses Wettbewerbs, „Hat die Wiederherstellung der Wissenschaften und Künste zur Läuterung der Sitten beigetragen?“, habe bei ihm zugleich eine Vision ausgelöst. Go Search … Die Erziehung gemäß der Vernunft dagegen verdirbt das Kind, das gut aus Gottes Händen gekommen ist. Im Anschluss an seine beiden kulturkritischen Discourse baut sich auch der Émile vor der für Rousseau grundlegenden Antinomie von guter idealisierter Natur und depravierter Kultur auf. Die Natur wird damit zu etwas Heiligem erhoben (siehe Tobiassen 1961: 22). Von Natur aus ist der Mensch gut, so lautet Rousseaus Überzeugung, allein die Einflüsse der Gesellschaft verderben ihn. Zum Essen gibt man Emile nun Brotsuppe oder Reispudding, was ihn zum Kauen anregt. Im Anschluss werden der Begriff der Natur und seine vielfältigen Bedeutungsebenen bei Rousseau näher betrachtet. Die Naturerziehung orientiert sich nicht an Vorschriften, Verboten und Weisheiten aus Büchern, sondern lässt das Kind durch seine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen lernen. Buy Emile, ou de l'éducation de Jean-Jacques Rousseau (Fiche de lecture): Analyse Complète De L'oeuvre (FICHES DE LECTURE) by Grosjean, Vanessa, Fichesdelecture.Com, . In dessen Folge musste er 1762 zunächst nach Preußen fliehen. Eine Sonderstellung nimmt das "Glaubensbekenntnis des savoyischen Vikars" ein, das als Einschub im vierten Kapitel platziert ist. Alle Grundgedanken der Erziehung gemäß der Natur des Menschen werden im Glaubensbekenntnis entwickelt und begründet. Nur diese negative Erziehung kann aus dem Zögling einen guten Menschen machen. Overview. So sah insbesondere Voltaire darin einen Versuch, die Menschheit wieder in archaische Zustände zurückführen zu wollen und antwortete Rousseau auf die Zusendung des zweiten Discourse mit den Worten: „Nie hat man soviel Geist darauf verwendet, uns wieder zu Eseln zu machen. Diese Lehre wird ihm aber nicht durch Eintrichtern von Wahrheiten beigebracht, sondern mittels eigener Erfahrungen. - Jede Arbeit findet Leser, Universität Koblenz-Landau Man bekommt Lust, auf vier Füßen zu gehen, wenn man Ihr Werk liest.“ (Voltaire, in Rousseau 1995: 303).

Voiture De Luxe Prix, Sherin Khankan Imran Sarwar, Olivier Minne Et Sidonie Bonnec En Couple, Citation Perdu En Amour, Comme Une Voiture Volée Chords, Vas Y Charlie C'est Bon, Twitter Paris Adresse,

Tags: No tags
0

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *